3:0 gegen Essenbach - vierter Sieg im fünften Spiel

Nachdem in den Vorwochen die drei Aufsteiger souverän mit insgesamt 16:0 Toren besiegt werden konnten, stand am fünften Spieltag der Kreisklasse Laaber 2016/17 das Vorzeichen genau andersherum. Mit dem SV Essenbach war der erste der beiden Absteiger aus der Kreisliga in der Wacker-Arena zu Gast, für die Gäste aus dem Landshuter Vorort lief die Saison bisher allerdings nicht rund.

Von Beginn an entwickelte sich das Spiel eher in die Richtung des Gäste-Tores und die Hausherren kamen zu einigen Chancen. Die Gäste versuchten ihr Glück zumeist über weite Bälle, die allerdings mehr oder weniger kaum Gefahr für die Hintermannschaft des Wacker ausstrahlten. Die beste Möglichkeit hatte Michael Stadler, sein Versuch striff aber nur die Latte. Zwingende Möglichkeiten gab es aber auch auf Seiten der Gastgeber, vielleicht auch dem unbeständigen und windigem Wetter geschuldet, keine. So dauerte es bis zur 43. Minute, ehe Felix Tiebel im Nachschuss nach einem Stadler-Freistoß, den der Keeper nicht festhalten konnte, zum 1:0 aus Sicht des SVW treffen konnte. Dieses Tor markierte auch gleichzeitig den Halbzeitstand. 

Pünktlich zu Beginn der zweiten Halbzeit verzogen sich auch die Gewitterwolken und das Spiel konnte unter sonnigen Verhältnissen weitergehen. Nach etwa fünf Minuten erhöhte Johannes Grau nach Zuspiel von Brunner auf 2:0. Dies gab den Gastgebern die erhoffte Sicherheit. Essenbach versuchte wie in Halbzeit Eins mit weiten Bällen zum Erfolg zu kommen, aber die Hintermannschaft stand wie bisher immer in dieser Saison sicher. Johannes Eisenhut konnte per Kopf in der 65. Minute die Führung, trotz der Bekanntschaft mit dem Gästekeeper und seinen Fäusten, auf 3:0 ausbauen. Infolge dessen konnten sich die Gastgeber durch zum Teil schön herausgespielte Kombinationen weitere Chancen herausspielen, im Abschluss blieb man aber glücklos. In der letzten Minute kam auch der Gast zur ersten richtig gefährlichen Chance, diese konnte aber auch abgewehrt werden, was schlussendlich einen verdienten 3:0-Heimerfolg für den SV Wacker bedeutete.

Mit 13 Punkten aus fünf Spielen kann man nun beruhigt zum Derby nach Pfaffenberg fahren, bei dem auch die Zweite Mannschaft wieder im Einsatz ist, nachdem Essenbach keine Reserve angemeldet hat.

Tore:
Felix Tiebel (43.)
Johannes Grau (50.)
Johannes Eisenhut (65.)