Kantersieg zum Saisonauftakt

Es war endlich wieder soweit: die neue Saison in der Kreisklasse Laaber stand in den Startlöchern und zum ersten Spiel durften die Wackerbuam die SG Rottenburg/Oberhatzkofen in der Wacker-Arena begrüßen. Mit Andreas Aumeier, Lukas Scherm, Daniel Boier und Felix Schindlbeck hatte Trainer Uli Meier wieder einige Ausfälle zu verzeichnen, auf der Gegenseite konnte er aber auf Christian Brunner zurückgreifen, der sein erstes Spiel in der neuen Saison bestreiten konnte. Außerdem kehrte Michael Stadler wieder zum ersten Pflichtspiel seit fast einem Jahr zurück - wie damals war der Gegner Rottenburg/Oberhatzkofen.

Das Spiel begann fast mit einem Paukenschlag. Nach wenigen Sekunden hätte Johannes Eisenhut bereits das 1:0 erzielen können, er verfehlte jedoch knapp. Wenige Momente später war es Johannes Grau, der ebenfalls zur Führung treffen hätte können, er scheiterte jedoch am Keeper. In der dritten Minute war es dann aber auch die dritte Chance, die die Gastgeber in Führung brachte. Johannes Grau erzielte nach Vorarbeit von Michael Stadler den ersten Saisontreffer für seine Farben. Wallkofen hatte das Spiel schnell in der Hand und die Gäste waren in der Anfangsphase nur mit Verteidigen beschäftigt, konnten aber das 2:0 durch Johannes Eisenhut (nach erneuter Vorlage von Stadler) nicht verhindern. Infolge dessen hatten die Gastgeber weitere gute Chancen, jedoch musste man bis zur Einwechslung von Johannes Wiesner warten, der mit einem wunderbaren Sonntagsschuss aus etwa 25 Metern den 3:0 Pausenstand markieren konnte.

Nach der Pause konnte man ein leichtes Aufbäumen der Gäste erkennen, jedoch mangelte es aufgrund einiger Ausfälle an der Qualität daraus etwas Zählbares zu machen. So war es Michael Stadler der nach Pass von Marco Scheler, der ebenfals sein Debüt für die Wackerbuam gab,  auf 4:0 erhöhen konnte. Ebenfalls Stadler erzielte kurz darauf nach feinem Querpass von Johannes Grau das 5:0, wiederum Grau legte auch das 6:0 durch Christian Brunner vor, als dieser aus etwa 20 Metern in den Winkel traf. Danach schlug die Stunde des Johannes Wiesner als dieser zwei Mal dort stand, wo ein Stürmer stehen muss und beide Male zum 7:0 bzw. 8:0-Endstand einschieben konnte. 

Nach dem ersten Spieltag stehen die Wackerbuam also an der Tabellenspitze, jedoch wartet mit Niederleierndorf kommende Woche ein harter Brocken, zumal die vergangenen Spiele im Langquaider Ortsteil immer hart umkämpft waren.