Makellose Bilanz am Doppelspieltag

Zum Start des Gäubodenfestes in Straubing stand für die Kreisklasse Laaber ein Doppelspieltag auf dem Programm. Zwei Spiele innerhalb von drei Tagen sorgten für etwas klarere Verhältnisse in der Tabelle, die Wacker-Buam trafen zum einen auf den TSV Ergoldsbach II und dann auf den dritten Aufsteiger in Folge, den TSV Elsendorf.

Samstag: Schwache Leistung, doch drei Punkte

Am Samstag, den 13.08.2016 traf die erste Mannschaft des SV Wallkofen am dritten Spieltag auf die Reserve des TSV Ergoldsbach. Die Zweite des SVW hatte somit logischerweise spielfrei. Das Spiel begann zerfahren und die meisten Offensivaktionen waren mehr oder weniger Zufallsprodukte. Die Gäste aus Wallkofen kamen kaum ins Spiel und konnten die erste Chance erst nach etwa zwanzig Minuten verzeichnen, als Stadler bei einer Hereingabe von Brunner knapp verpasste. Wenig später konnte Gregor Kellermann im Tor der Gastgeber gegen Brunner glänzend parieren. An Torchancen war es das dann auch schon in Halbzeit Eins, der größte Aufreger war allerdings mit Sicherheit die Rote Karte gegen einen Spieler des TSV Ergoldsbach. Nachdem der Schiedsrichter Ziegler eine Aktion nicht ahndete, die in seinen Augen ein Foul gegen ihn war, machte er seinem Ärger zunächst lautstark Luft ehe er ohne Not zu einer groben, und durchaus rotwürdigen Grätsche gegen Stadler ansetzte. 

Die personelle Überzahl machte sich auch zu Beginn der zweiten Hälfte nicht direkt bemerkbar und so war es fast schon folgerichtig ein Eigentor, dass den Knoten bei den Gästen halbwegs platzen lies. Eine Ecke von Brunner traf ein Verteidiger von Ergoldsbach so unglücklich, dass der Ball, in den Augen von Schiri Ziegler, hinter der Linie war und so das 0:1 aus Sicht der Gastgeber markierte. Im Anschluss konnte Johannes Grau auf 2:0 erhöhen. Die Gastgeber aus Ergoldsbach steckten jedoch nicht auf und kamen auch in Folge des 0:2-Rückstands zu Torchancen. Einen unglücklich versprungenen Ball konnten die Angreifer der Gastgeber aber nicht nutzen. Eine punktgenaue Flanke und ein platzierter Kopfball von Brunner markierten dann etwa zehn Minuten vor Schluss den 3:0 Endstand aus Sicht der Gäste.

Tore:
Eigentor (48.)
Johannes Grau (60.)
Christian Brunner (80.)

Besondere Vorkomnisse:
Gökhan Kilicarslan sieht rote Karte nach Foulspiel (35.)

Montag: Richtige Reaktion gezeigt und souverän gewonnen

Nach der etwas bescheidenen Leistung vom Samstag, war eine Reaktion der Wacker-Buam zu erwarten, zumal es beim Duell gegen den TSV Elsendorf erneut gegen einen Aufsteiger ging. Eine Reaktion hätte man auch von den Gästen erwarten sollen, da diese beim Samstags-Spiel gegen den FC Walkertshofen böse mit 2:11 unter die Räder geraten waren.

Zu Beginn war es für die Zuschauer ein offenes Spiel, Elsendorf verzeichnete die erste Chance, die Aumeier aber abwehren konnte. Nach etwa zehn Minuten kam dann aber der Gastgeber aus Wallkofen besser ins Spiel und nach zwölf Minuten konnte Stadler eine scharfe Hereingabe von Johannes Grau zum 1:0 verwerten. Das Tor war scheinbar der Startschuss für den SVW, denn drei Minuten später traf Johannes Grau nach Vorlage von Brunner zum 2:0 und weitere zwei Zeigerumdrehungen darauf war es wieder das Duo Grau-Brunner das auf 3:0 erhöhte. In der 25. Minute konnte Felix Schindlbeck nach einem Zuspiel von Johannes Grau sein erstes Tor für den Wacker erzielen und erhöhte auf 4:0. Kurz vor der Pause erzielte auch Neuzugang Felix Tiebel sein erstes Saisontor und stellte somit den 5:0 Pausenstand her. Elsendorf hatte zuvor bei einem Pfostenschuss Pech.

Nach der Halbzeit ließen es die Gastgeber zwar etwas ruhiger angehen, Gefahr ging von den Gästen aber nur mäßig aus. Zwanzig Minuten nach Wiederanpfiff wurde Michael Stadler im Strafraum zu Fall gebracht und Brunner verwandelte den Strafstoß gewohnt sicher. Eine viertel Stunde vor Schluss konnte sich Michael Stadler bei viel Verkehr vor dem Tor durchsetzen und auf 7:0 erhöhen. Die Schlusspunkte der torreichen Begegnung setzte der überragende Mann Johannes Grau, der mit seinen Toren Nummer Drei und Vier in diesem Spiel den Endstand von 9:0 markierte. Die richtige Reaktion auf das mäßige Samstagsspiel war auf der Seite der Wacker-Buam auf jeden Fall da. 

Tore:
Michael Stadler (12.)
Johannes Grau (15.)
Johannes Grau (17.)
Felix Schindlbeck (25.)
Felix Tiebel (40.)
Christian Brunner (67.)
Michael Stadler (75.)
Johannes Grau (80.)
Johannes Grau (86.)

Montag: Reserve holt zweiten Saisonsieg

Bei sonnigem Wetter konnte unsere Reserve heute den zweiten Saisonsieg einfahren. Gegen die Gäste aus Elsendorf konnten sie sich mit 4:1 durchsetzen.

Wie bereits in der Woche zuvor gegen Schmatzhausen konnten die Wackerbuam mit einem guten Start ins Spiel starten. Bereits in der zweiten Spielminute konnten unsere Jungs mit 1:0 in Führung gehen. Kilian Scherm spielte einen Steilpass auf Steinberger Thomas, dieser gewann das Laufduell gegen seinen Gegenspieler und konnte den Ball am Torwart vorbei ins Tor schieben.

Nur ein paar Minuten später konterten die Gäste aus Elsendorf und konnten mit einem sehenswerten Treffer zum 1:1 ausgleichen.

Nach 16 Spielminuten konnten unsere Jungs wieder in Führung gehen. Nach einer schönen Einzelaktion von Steinberger Thomas spielte dieser den Ball in den fünfer und Lehner Martin musste nur noch den Fuß hinhalten und den Ball im leeren Tor versenken.

Bereits in der 21. Spielminute folgte das 3:1 für unsere Buam. Nach Ecke von Scherm Lukas stand Weiß Lorenz am ersten Pfosten goldrichtig und konnte den Ball mit dem Hinterkopf im Tor unterbringen.

Nach 38. Spielminuten folgte dann auch noch das 4:1 wiederum durch Steinberger Thomas. Wieder ein schöner Pass in die Tiefe von Scherm Kilian und Steinberger schob den Ball wieder vorbei am Torwart ins Tor.

Mit diesem 4:1 ging es dann in die Halbzeitpause.

Nach der Pause das gleiche Szenario wie letzte Woche, als unsere Wackerbuam auch 4:0 zur Pause führten und in der zweiten Hälfte kein Tor mehr erzielen konnten.

Das Spiel plätscherte vor sich hin, was aber auch an den heutigen Temperaturen und am Gäubodenvolksfest liegen kann.

Einige Chancen gab es noch für unsere Wackerbuam, die aber leider nicht mehr verwertet werden konnten.

Alles in allem ein verdienter Sieg für unsere Reserve, die damit den zweiten Saisonsieg einfahren konnte.

Am Sonntag hat unsere Reserve wieder Spielfrei, weil Essenbach keine Reservemannschaft stellt, die Woche drauf dann aber geht es im Derby gegen den TSV Pfaffenberg.

Tore SVW:
1:0 Steinberger Thomas (Scherm Kilian)
2:1 Lehner Martin (Steinberger Thomas)
3:1 Weiß Lorenz (Scherm Lukas)
4:1 Steinberger Thomas (Scherm Kilian)