Sechs Punkte, 8:0 Tore - perfekter Heimauftakt

Am zweiten Spieltag der neuen Kreisklassensaison empfing der SV Wallkofen den letztjährigen souveränen Meister der A-Klasse Hallertau und Aufsteiger aus Schmatzhausen, die auch ihr Auftaktspiel gegen Mitaufsteiger Ergoldsbach II bereits siegreich gestalten konnten.

Die etwa 150 Zuschauer sahen von Beginn an vor allem ein offensiv stark spielendes Heim-Team, das bereits in den ersten Spielminuten gute Chancen hatte. Im Abschluss fehlte allerdings die finale Durchschlagskraft und bei einigen Situationen konnte Gäste-Keeper Michael Grunert stark parieren. So dauerte es bis in die Mitte der ersten Hälfte, bis Brunner nach einer Ecke das 1:0 markieren konnte. 

Schmatzhausen konnte nur vereinzelt Angriffe starten, einen indirekten Freistoß aus etwa 15 Metern setzte Kremser in die Mauer. Etwa zehn Minuten vor der Halbzeit wurde Michael Stadler durch den Gäste-Torwart von hinten gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte Brunner sicher und erhöhte somit auf 2:0. Kurz vor dem Pausenpfiff war es erneut Christian Brunner, der mit einem lupenreinen Hattrick den Pausenstand von 3:0 markierte.

Aus der Halbzeitpause kamen die Gäste etwas besser zurück, Torchancen konnten sie sich jedoch kaum herausspielen. Die Gastgeber konnten offensiv nicht mehr an die erste Hälfte anknüpfen und so spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab. In der 75. Minute konnte Johannes Grau allerdings den 4:0-Endstand herstellen, was die ersten drei Punkte für die Wacker-Buam bedeutet.

Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag um 13:00 Uhr in Ergoldsbach statt, zwei Tage später trifft man zuhause auf den dritten Aufsteiger, den TSV Elsendorf.

Reserve holt ersten Saisondreier

Am heutigen Sonntag konnte unsere Reserve ihr erstes Heimspiel der Saison gleich mit 4:0 gegen Aufsteiger Schmatzhausen gewinnen.

Besser könnte man sich die erste Aktion eines Spiels gar nicht wünschen. Anstoß für unsere Wackerbuam, weiter Ball von Lukas Scherm auf Heiß Markus, der mit dem Steilpass zu Lehner Martin und unser letztjähriger Torschutzenkönig ließ sich nicht zweimal bitten und schob den Ball vorbei am gegnerischen Torwart ins Tor.

Nur ein paar Minuten später eine identische Situation. Martin Lehner wurde wieder steil geschickt, scheiterte diesmal aber leider an der Unterkante der Latte.

Nach 18. Spielminuten fiel dann das nächste Tor für unsere Wackerbuam. Nach einem Freistoß von Lukas Scherm sprang der Ball Lehner Martin vor die Füße und dieser musste den Ball nur noch über die Linie drücken. Somit ein perfekter Start für unsere Reserve. 

In der 38 Spielminute fiel dann auch schon das nächste Tor für unsere Jungs. Nach Eckball von Scherm Lukas stand Weiß Lorenz am ersten Pfosten goldrichtig und konnte den Ball ins Tor abfälschen.

Nach einem traumhaften Konter fiel in der 43. Spielminute dann auch noch das 4:0 für unsere Wackerbuam. Lukas Scherm kämpfte sich an der Aussenlinie durch. spielte in die Mitte zu Lehner Martin, der spielte den Ball direkt mit der Hacke weiter zu Weiß Lorenz. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten und versenkte den Ball zum 4:0.

Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

In der Pause wechselte Trainer Michael Stierstorfer dann gleich viermal aus, was für den Spielverlauf nicht so glücklich wirkte.
Unsere Reserve kam dann sehr spärlich aus der Kabine und die Partie verflachte allmählich. 

Ein paar Chancen gab es dann noch auf beiden Seiten, die aber nicht mehr verwertet werden konnten.

Alles in allem ein souveräner Sieg für unsere Reserve, die jetzt im zweiten Saisonspiel auch die ersten Punkte einfahren konnte.

Am Samstag hat unsere Reserve Spielfrei, weil es gegen den TSV Ergoldsbach II geht. Aber bereits am Montag (Maria Himmelfahrt) spielt unsere Reserve wieder um 14:00 Uhr zu Hause gegen den nächsten Aufsteiger aus Elsendorf.

Wo das Ziel natürlich weider lautet, die Punkte in der Wackerarena zu behalten.

Tore SVW:
1:0 Lehner Martin (Heiß Markus)
2:0 Lehner Martin (Scherm Lukas)
3:0 Weiß Lorenz (Lehner Martin)
4:0 Weiß Lorenz (Scherm Lukas)